Schmidt & Holzinger Innenarchitekten

Farkas & Manthei. Friseure

Der Friseursalon von Enrico Farkas und Michael Manthei liegt nur wenige Schritte vom KaDeWe entfernt - im 2. Obergeschoss eines gewerblich genutzten Altbaus aus der Gründerzeit.

Trotz Erkern wirkt das Gebäude mit seiner Klinkerfassade und seinen großen Fenstern von außen recht nüchtern. Auch innen sind nach der Kernsanierung nur wenige Stilelemente aus dem 19. Jahrhundert erhalten geblieben: so zum Beispiel die profilierten hohen Doppelflügeltüren und vereinzelt Stuckdecken. In dem Spannungsfeld aus klassischen Altbau-Stilelementen und nüchternen vier Meter hohe Räumen ist die neue Innenarchitektur des Ladens entstanden. Eiche-Vollholzparkett ist durchgängig im Fischgrätmuster verlegt. Doch anders als bei der klassischen Diagonalverlegung aus Einzelstäben ist es hier mit Doppelstäben streng orthogonal angeordnet. Im Empfangsbereich sind verspiegelte Pendelleuchten in unterschiedlicher Größe an der prächtigen Stuckdecke zu einer Gruppe zusammengefasst. Im angrenzenden Schneideraum sorgen weiß gestrichene, profilierte Altbautüren und glatt gespachtelte weiße Wände für eine Atmosphäre schlichter Gediegenheit. Im farblichen Kontrast dazu hängen an den Wänden kubische Sideboards aus dunkeler Eiche und großformatige Spiegel, die in kantigen, hinterleuchteten Rahmen gefasst sind.