Schmidt & Holzinger Innenarchitekten

Taunushang

Das Haus ist am Waldrand gelegen. Bodentiefe Schiebefenster öffnen den Wohnraum zum weitläufigen Garten. Gegenüber der üppigen Gartenvegetation mit ihren vielfältigen Farbtönen nehmen sich die Farben im Innenraum bescheiden zurück. Die gewählten Materialen begegnen sich als Gegensatzpaare:

Cleane, weiße Wände treffen auf eine zementgraue Boden-Beschichtung, die an unbehandelten Estrich erinnert. Eine frei im Raum verlaufende Treppe aus gegossenem Sichtbeton wird flankiert von maschinell hergestellten, transparenten Glasscheiben.

Kontrast auch im Möbelbau. Hier trifft makelloser Hightech-Look auf natürlich gewachsenes Massivholz. In einem raumhohem Möbelkubus aus bronzefarben eloxiertem Aluminium sind neben der Garderobe und einem Lagerraum auch Funktionen der Küche untergebracht. Aus dem gleichen Material sind die grifflosen Fronten der Kochinsel gefertigt. Dem gegenüber behauptet sich der Esstisch und ein Lowboard in der Küche aus gekalktem Eichenholz.

Im Bad treffen matt geschliffene, großformatige Natursteintafeln auf scharrierte Oberflächen gleicher Herkunft.