Schmidt & Holzinger Innenarchitekten

Brienner Straße

Vor dem Umbau hat ein enger Verbindungsgang das Hauptgebäude mit dem Seitentrakt verbunden. Nun lassen zwei gegenläufig gerundete Wände die Räume ineinander fließen. Zentrum des häuslichen Lebens ist die Küche. Die schwere Natursteinplatte der Kochinsel kragt nach einer Seite aus. Trotz ihrer beachtlichen Größe von knapp fünf Metern scheint es, als schwebe sie über den weißen Unterschränken.

Der Farbton des Eichendielenbodens, das erdig-graue „Taupe“, zieht sich durch die gesamte Wohnung. Helle Eierschaltöne und tiefes Goldbraun massiver Bronze ergänzen die Farbpalette. Vereinzelt stechen elegant gemaserte Edelholzmöbel aus dem Kanon heraus.

Eine Vielzahl baulicher Detaillösungen ist individuell für dieses Projekt angefertigt. So sind zum Beispiel die beleuchtete Arbeitsnische und die Edelstahlfronten der Elektrogeräte zusätzliche mit Edelstahlwangen eingefasst, deren Oberfläche identisch ist mit der der Elektrogeräte. Das Ausgussbecken und die Arbeitsplatte der Kochinsel sind aus dem gleichen Stein gefertigt. Anders als die Platte ist das Becken jedoch aus einem massiven Block herausgefräst. Und überall dort, wo Lichtschalter nicht auf fein gespachtelten Wänden sitzen, sind sie als dezente Klingelknöpfe in Möbeln und Wandbekleidungen integriert.